Exsila – Tauschen STATT Kaufen – quo vadis?

Vor einigen Tagen erhalte ich eine Mail von Exsila erhalten in welchem mir das neue Kauf Konzept von Exsila beschrieben wird.

Zu erst war dies für mich nicht sonderlich wichtig. Doch dann beim 2.mal durchlesen, musste ich das Mail einfach löschen und mich dazu entschliessen, Exsila zu boykottieren.

Warum ? Das hat der Martin auf seinem Pokipsies- Blog super beschrieben. Danke Martin das ich deinen Artikel hier ab-kopieren darf.

Es war doch mal schön, als Exsila noch eine Tauschbörse war, ich habe innerhalb der knapp 1.5 Jahren über 1040 versendet und warscheinlich mehr als das doppelte selber bestellt.

Eigentlich wollte ich schon zu beginn diesen Jahres, als über Nacht die Regeln geändert wurden einen Beitrag schreiben, den dieser Wandel stiess bei vielen Mitgliedern nicht wirklich auf Gegenliebe.
Nicht dass auf irgend einem Weg vorher mal die Exsilaner befragt wurden, wie dass sie sich in Zukunft ihre Plattform vorstellen. Es wurde einfach vorausgesetzt dass wir keine Bannerwerbung auf der Seite haben möchten (und andere diverse Möglichkeiten auch nicht möchten) und haben deshalb die 3% Kosten eingefährt, dies war schon mal der erste Schritt in Richtung komisch.

Dazu kam, dass der immer stark beworbene Spruch des Schutzes für Käufer und Verkäufer der auch Anfang des Jahres einfach so wegviel. Meine Statistik war immer schön (klar ein, zwei Negative hatte auch ich, aber bei so vielen kann es das mal geben. Innert wenigen Tagen hatte ich plötzlich 24 Neutrale und 11 Negative Bewertungen, weil Nutzer anscheinend meine DVDs nicht erhalten haben. Auf Anfrage beim Exsila Support kam immer die gleiche Rückmeldung, dass ich halt meine DVDs eingeschrieben senden soll. Dank der extremen Preisspirale bei DVDs gehen viele von meinen für ein paar wenige Exsila Franken weg und diese soll ich dann neben dem extra gekauften Karton (zum Schutz meiner DVDs) auch noch für extra CHF 5.- per einschreiben versenden? Wie bitte soll das dann noch funktionieren liebe Exsila???

Da ich schon oft den Support kontaktiert habe, aber nie mehr als diese Standart Antwort erhalten hab, fühl ich mich gezwungen diesen Weg über den Blog zu wählen, da ich auch auf der Fan Seite von Exsila lesen konnte dass ich nicht der einzige bin der so denkt.

Auch auf die Gefahr hin, dass meine Angebote wieder gesperrt werden. Exsila hat dies schon öffters nach meinen mehrfachen Anfragen auf diese Missstände gemacht, ohne mich darüber zu informieren.

Und heute scheint haben die lieben Exsila Besitzer den Vogel ganz abgeschossen, jetzt wird der, wie sie so schön sagen “Schweizer Franken eingeführt, und der Tauschgedanke von Exsila geht komplett flöten.
Neu könnt ihr eure Angebote auch gegen Cash getauscht werden, was zur folge hat, wenn dies viele machen, dass ich dann mit meinen hunderten von Punkten plötzlich keine DVDs mehr TAUSCHEN kann, da Top Filme nur noch gegen bares erhältlich sind.
Au ja, und die Gebühren welche anfang des Jahres auf 3 % festgelegt wurden, wurden jetzt ber Nacht auf 6 % angehoben, ohne Möglichkeiten der Interaktion von den Mitgliedern, weder Kündigungsrecht, Kontoauflösung oder sonnst irgendwas.

Und dies ohne irgendwann auch nur die Community welche Exsila ja am Leben erhält anzufragen, was sie für Wünsche und Gedanken für die Plattform haben.

Wünsche und Anfragen auf der Facebook Fan Seiten, wurden wenn Überhaupt mit einer Standart Antwort bitte über das Kontaktformular anschreiben abgeschmettert (wo man ja auch nur Standart Messages erhält).

Zum Glück halten Media-Centern immer mehr Einzug in die Schweizer Wohnzimmer, Filme werden somit immer mehr digital gekauft oder gemietet und genau diesen Dienst werde ich in Zukunft auch immer mehr in Anspruch nehmen, da fallen nämlich die ganzen kosten für Porto und Verpackung weg und ich muss niemanden mehr zusätzlich irgendwelche Gebühren bezahlen. Nur muss ich einen allternativen Weg finden, meine hunderten von DVDs loszuwerden, wenn ihr mir also eine Idee habt, dürft ihr die gerne per Kommentar hinterlassen.

 

Mich interessiert ihre Meinung, besten dank für eure Rückmeldungen.

 

Wenn ihr euch für Media-Center interessiert habe ich euch hier einen interessanten Link.

Und für Filmtipps dürft ihr euch gerne hier informieren.

 

//Update: schon tauchen die ersten Filme auf (DVD Version) die nur noch gegen BAR Geld erworben werden können.

Beispiel The Tourist

 

Geschrieben von Kevin

Kevin Kyburz ist Blogger, Social Media Exponent, Kolumnist, Sportsmann, Coffeejunkie, Kitchengroover und wohnt in Zürich.

Kommentare(5)
  1. Pingback: Exila “ Tauschen STATT Kaufen “ quo vadis?» Von » Beitrag » POKIPSIE'S DIGITALE WELT

  2. Tauschgnom 25. Juli 2011 um 17:59

    „Nur muss ich einen allternativen Weg finden, meine hunderten von DVDs loszuwerden, wenn ihr mir also eine Idee habt, dürft ihr die gerne per Kommentar hinterlassen.“

    in Kürze kannst Du Deine DVDs bei uns (http://www.tauschgnom.de) loswerden, da wir kräftig auch den Schweizern (und auch Österreichern) eine neue Tauschheimat bieten möchten.

    Herzlichen Gruss

  3. Nifredil 29. Juli 2011 um 17:35

    Hallo Kevin

    Dein Artikel spricht mir aus dem Herzen. Ich war begeisterte Exila-Nutzerin und habe (wohl nicht ganz so viel wie du) viele Artikel versendet und mir damit einen schönen Batzen auf dem Punktekonto angesammelt. Die plötzliche änderung führt nun dazu, dass diese Punkte plötzlich entwertet werden. Eine Dvd welche vorher für 15 Punkte zu bekommen war kostet jetzt teilweise schon 30, 35. Das verärgert natürlich und man fühlt sich veralbert weil man sozusagen Verlust macht. Das Porto wird schliesslich auch nicht billiger.

    Den Kundendienst von Exila habe ich nicht so schlimm erlebt wie du. Ich hatte auch einige male Probleme (vor allem mit Artikeln die ich nicht erhalten habe), da wurde mir jedoch immer geholfen. Jedoch manchmal auch erst nach mehrmaligem, hartnäckigen Nachfragen war eine persönliche Antwort zu bekommen.

    Ich finde wie du, dass es nicht in Ordnung ist, dass wir als Nutzer nie gefragt worden sind. Ich bin mir sicher, zum Beispiel eine Lösung mit Werbebannern hätten viele User (so auch ich) vorgezogen. Ich überlege mir seit der änderung, was man machen kann. Ob es Alternativen gibt oder eine Art sich zu beschweren (vielleicht sogar eine Art Unterschriftensammlung unter Mitgliedern?), bin aber noch auf nichts gestossen leider. Für mich ist das MediaCenter keine Alternative zur DVD, da ich gute Filme nach wie vor gerne mit Specials und allem in einer schönen Hülle habe. Zudem geht es mir wie dir dass daheim viele Filme rumstehen, welche ich gerne loswerden möchte. Ich hoffe auf eine baldige Lösung.

    Bleiben wir auf dem Laufenden!
    Nifredil

  4. Nifredil 29. Juli 2011 um 17:44

    es gibt eine petition habe ich gerade gesehen:

    http://www.activism.com/de_CH/petition/petition-fuer-ein-kundenfreundliches-exsila/10161.

    unbedingt unterschreiben für ein kundenfreundlicheres exila das wir gerne zurück hätten.

  5. Marcel 10. August 2011 um 10:15

    Hallo Kevin

    Exsila ist dabei, sein eigenes Grab zu schaufeln. Ich hoffe, dass die Petition seine Wrkung zeigt und wir uns weiterhin auf dieser Plattform austauschen können. Ich habe nun all meine Artikel gesperrt und werde diese erst wieder freischalten, wenn die Bedingung der Petition erfüllt ist.
    Tauschgnom ist eine echte Alternative; Marktregulierung durchs Internet

    Gruss Marcel

Exsila – Tauschen STATT Kaufen – quo vadis?

von Kevin Lesezeit: 3 min